SPD-Nordshausen

Verkehrssituation bleibt Dauerbrenner

Veröffentlicht am 23.01.2023 in Stadtteil

Die Korbacher Straße mit allen ihren Facetten begleitet und belastet uns nicht nur im Alltag, sondern beschäftigt uns auch seit Jahren regelmäßig bei der Verkehrs- und Stadtteilentwicklung. Ob der Schwerlastverkehr, der sich durch die enge Ortslage zwängt, die Sicherheit für Fußgänger und Schulkinder oder der Radverkehr, der immer mehr nach einer Daseinsberechtigung sucht: In Nordshausen sind noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen, damit das Leben an und mit der Korbacher Straße so angenehm wie möglich wird.

Nicht zuletzt durch die ab Frühjahr vorgesehene und auf über zwei Jahre geplante „Einbahnstraßenregelung“ rund um Kassel im Zuge der Sanierung der „Südtangente“ A49 rechnen wir mit erheblichen „Abkürzungsverkehren“ von der Abfahrt Bad-Wilhelmshöhe durch unseren engen Ortskern bis nach Zwehren und in die Innenstadt. Dies wird die Korbacher Straße und die Anwohner erneut massiv belasten.

Um das Schlimmste zu verhindern haben wir als SPD Nordshausen die Initiative ergriffen und dem Leiter des Straßenverkehrsamtes im Rahmen einer Begehung die „Brennpunkte“ im Stadtteil aufgezeigt. In seinen letzten Sitzungen hat sich der Ortsbeirat intensiv mit der Verkehrs- und Baustellensituation beschäftigt und einstimmig ein schlüssiges Verkehrskonzept noch vor Beginn der Baumaßnahmen auf der Autobahn gefordert.

Der Ortsbeirat ist sich mit den Bürgerinnen und Bürgern einig, dass nun endlich Maßnahmen zu ergreifen sind, den Durchfahrtsverkehr durch Nordshausen unattraktiv zu machen und etwa durch Anordnung von Durchfahrtsverboten, Veränderungen der Ampelschaltungen, Aufbringen von temporären Markierungen und Verkehrsüberwegen die Sicherheit für die Fußgänger in der engen Ortslage erhöht werden muss. Als Sozialdemokraten setzen wir uns dafür ein, dass unmittelbar nach Beendigung der Maßnahmen die städtische Prioritätenliste für die Straßensanierung zugunsten der Korbacher Straße verändert wird. Denn schon jetzt sind die Schäden an Kanaldeckeln und Bordsteinen deutlich zu spüren. Wir sind überzeugt davon, dass nur durch eine grundhafte, lärmmindernde Erneuerung das Leben an der Korbacher Straße verbessert werden und der Gebäudebestand erhalten bleiben kann.

Counter

Besucher:183629
Heute:20
Online:1